Kirchengemeinde Eimsbüttel

Helmut-Frenz-Preis

für Menschlichkeit

in der Gesellschaft

Helmut-Frenz-Preis+

Der mit 3.000,- € dotierte Helmut-Frenz-Preis würdigt seit 2014 alle zwei Jahre Menschen und Organisationen, die sich für die Menschlichkeit in unserer Gesellschaft engagieren und sich damit auch für die Realisierung der Menschenrechte einsetzen – der Menschlichkeit ein mutiges Beispiel geben. Menschen, die helfen und nicht fragen, ob sie etwas dafür bekommen, die sich entscheiden zu handeln, auch gegen den Widerstand und den Widerspruch von Gesellschaft und Staatsorganen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger leisten einen Beitrag zur Verwirklichung von Menschenrechten, indem sie sich mit Mut und Tatkraft – auch gegen Widerstände – für Menschen einsetzen, die unter gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse leiden oder deren Opfer sind. Menschen, die verfolgt werden oder zu benachteiligten Minderheiten gehören.

Frühere Preisträger:innen waren u.a. die Journalistin Anja Reschke und die Frauenorganisation „Mujeres sin fronteras“ sowie der Verein „Rap for Refugees“. Träger des Preises sind der Ida Ehre Kulturverein, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland und unsere Gemeinde.

Die eigentlich für Februar geplante Verleihung des Helmut-Frenz-Preises 2022 wurde wegen der Coronapandemie verschoben und soll nun im Juni stattfinden! Wir melden uns mit Neuigkeiten, sobald es etwas zu berichten gibt.

Abonniere am besten einen unserer Social Media Kanäle auf Facebook, Instagram oder Nebenan.de, um auf dem Laufenden zu bleiben. Du kannst auch unseren Newsletter bestellen. Dann erhältst Du monatlich die Neuigkeiten direkt in Deine E-Mail-Postfach zugestellt.