Kirchengemeinde Eimsbüttel

Veranstaltung

Johannistag

Der 24. Juni – das kleine Weihnachtsfest

Johannisfeuer und Aktionen

Die Gottesdienstwerkstatt St. Stephanus lädt Groß und Klein herzlich ein, Johanni mit uns zu feiern! Wir wollen an diesen Tag und seine Bedeutung erinnern. Aktionen und Angebote werden begleitet von Essen und Trinken und anderen Überraschungen.

Apostelkirche Eimsbüttel
Bei der Apostelkirche 2
20257 Hamburg

Hier sind noch mehr Infos

Am 24. Juni 2022 wollen wir ab 18.30 Uhr an der Apostelkirche an diesen Tag und seine Bedeutung erinnern. Aktionen und Angebote, die sich mit dem eigenen Leben, seinen Herausforderungen und einem neuen kraftvollen Streben beschäftigen, werden begleitet von Essen und Trinken, wie z.B. Johannisbeermarmelade, Johannisbeersaft, Johannisbrot, von Kuchen und Deftigem und anderen Überraschungen.. Wir entzünden auf dem Kirchvorplatz ein Johannisfeuer, Symbol des Lichts in den Tagen der Sommersonnenwende und Ausdruck von Hoffnung und Zuversicht. In diesen Zeiten besonders wichtig und notwendig.

Wir laden alle herzlich ein, Groß und Klein, Johanni mit uns zu feiern!

Gottesdienstwerkstatt St. Stephanus

Mehr zum Johannistag:

Der 24. Juni gilt als das „kleine Weihnachtsfest“. Genau ein halbes Jahr ist Weihnachten vorbei und es dauert dann noch genau sechs Monate, bis wir wieder Weihnachten feiern können. Aber der 24. Juni ist mehr als das. Es ist der Johannistag, der an Johannes den Täufer erinnert, der die Ankunft Jesu verkündigte. Johannes gilt als Wegbereiter Jesu und im Neuen Testament wird von ihm erzählt. So ist bekannt, dass er Jesus und viele andere Menschen im Jordan taufte als Symbol für ein neues, befreites Leben. Daher auch sein Name „Johannes der Täufer“. Ein weiteres Symbol für den Johannistag ist das Johannisfeuer, in dem Altes verbrannt und so gewandelt wird und mit der gewonnenen Kraft, die die Sonne versinnbildlicht, neues Leben entstehen soll.

Die Erinnerung an den Johannistag und seine Bedeutung ist tief in Bräuchen und Bauernregeln verwurzelt. Er gilt auch als Tag der Heilkräuter, z.B. soll das Johanniskraut, das in der Zeit blüht, gegen Depressionen helfen. Bräuche, Bauernregeln und Heilkundliches ist mit der Wandlung vom Alten zum Neuen und mit Reife verbunden.

 

Zurück