Veranstaltungs­kalender

 

Mittwoch

Meditation mit Mensch und Tier

Von der Geschwisterlichkeit der Schöpfung

Meditation der Stille. In unserem tiefsten Inneren befindet sich der Raum der Stille, der Glückseligkeit. Wenn wir eintauchen in diesen inneren Raum, erfahren wir Stille und wir kommen zur Ruhe und diese Ruhe wird mehr und mehr zum inneren Frieden.

Tiere sind außerordentlich offen und sensibel und haben keinen Schutzmechanismus, um sich abzugrenzen. Sie reagieren unmittelbar auf Gedanken, Gefühle und Stimmungen der Menschen. Wird der Mensch jedoch still, wird das Tier ebenso  still.

Meditation ist ein Beitrag zum Frieden in der Welt. Frieden kann nur entstehen, wenn der Mensch im Frieden mit sich selbst ist.

Es soll ein Raum sein für Menschen, die ein Tier verloren haben. Es soll ein Raum sein für Menschen, die das Leid der Tiere, das wir ihnen antun, schwer ertragen. Wir werden beten für die Tiere und für die Menschen, ihr Herz für Tiere zu öffnen. Wir werden Tee trinken und Gespräche führen.

Ort: Christuskirche Gemeindesaal

Zurück