Impuls für den 22. August 2020

 

Impuls für den 22. August 2020

In den letzten Tagen ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen gestiegen.

Parallel dazu steigt auch die Angst. Laut "ARD-DeutschlandTrend" äußern

34 Prozent der Bevölkerung sehr große oder große Sorgen, dass sie sich

selbst oder Familienmitglieder mit dem Corona-Virus infizieren könnten.

Am 6. August zeigten sich noch 28 Prozent beunruhigt. Angst vor einer

Gefahr zu haben, das ist menschlich und gelegentlich sogar

lebensrettend. Zugleich ist Angst bekanntlich kein guter Ratgeber. In

einem dauerhaften Angstzustand zu leben, das lässt sich nicht aushalten.

Was hilft mir, wenn ich Angst habe? Ich versuche, einer vertrauten

Person davon zu erzählen. Die Angst nicht in mir drin zu lassen, sondern

sie ans Licht zu bringen. Wenn ich Glück habe, ist dann jemand da, der

mir sagt: "Fürchte dich nicht!"

Pastorin Rossella Casonato