Gemeinde­diakonie

 

Stadtteildiakonie der Kirchengemeinde Eimsbüttel

„Die Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist. … Sie muss an den weltlichen Aufgaben des menschlichen Gemeinschaftslebens teilnehmen, nicht herrschend, sondern helfend und dienend.“  (Dietrich Bonhoeffer)

Diakonie ist eines der Wesensmerkmale von Kirche, ja, ohne sie ist Kirche gar nicht denkbar. Nach seinem griechischen Ursprung bedeutet das Wort Diakonie "dienen". Diakonie ist Dienst am Menschen. Diakonie begleitet, unterstützt und berät, mit dem Ziel zu helfen.

Zudem steht Stadtteildiakonie für eine Offenheit der Gemeinde für alle Menschen. Mit dieser Praxis und in diesem Verständnis macht sie in der Gemeinde Armut sichtbar. Sie ist Ausdruck einer Option für die Armen und Kirche mit Anderen/Fremden.

Sozialberatung

Die Stadtteildiakonin der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Eimsbüttel informiert über:

  • Hilfen im Behördendschungel in Hamburg
  • Arbeitslosengeld I und II; Grundsicherung
  • Asyl- und Aufenthaltsrecht
  • Rentenangelegenheiten / Erwerbsminderungsrente
  • Unterstützung bei Bewerbungen
  • Unterstützung in Lebenskrisen
  • Kostenlose Rechtsberatung durch die WZR Kanzlei

Zudem unterstützt die Stadtteildiakonie Sie gerne bei der Vermittlung an unabhängige Selbsthilfegruppen in unserem Haus:

  • ELAS Beratung für Suchtkranke:
    Ausgebildete ehrenamtliche Suchtkrankenhelfer der "Evangelischen Landes­arbeits­gemeinschaft Sucht" (ELAS) helfen bei Suchtproblemen. 

Suchtprobleme sind Tragödien für die Betroffenen und ihre Nächsten. Alkoholmissbrauch und Medikamentenabhängigkeit stehen im Zentrum der Beratung. Die Mitglieder des ELAS-Teams sind für Betroffene und Angehörige da und bieten kompetente, diskrete Gesprächspartnerinnen und -partner.
ELAS offeriert: Vertrauliche, unverbindliche Gesprächsangebote, qualifizierte Einzel- oder Paarberatungen, Selbsthilfegruppen für Angehörige und Betroffene.

Jeden Montag, 19.30 Uhr

Gemeindehaus der Christuskirche,

Jeden Donnerstag Kreativ Gruppe, 16:30 Uhr

Kirchencafé der Christuskirche

 

Telefonischer Kontakt:

Herr Meier: 040 / 69791871

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

  • Emotions Anonymous:

„Selbsthilfegruppe für emotionale Gesundheit. Jeder hilft hier jedem, und unser Ziel ist, uns und anderen emotional gestörten Menschen zu helfen, gesund zu werden und diese Gesundheit zu erhalten.“(EA)

 

Jeden Dienstag, 19.00 Uhr

Gemeindehaus der Christuskirche, 1.OG

Ansprechpartner: Horst, Tel: 040/7156832

 

  • Anonyme Alkoholiker:

Wir sind eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die selbst Alkoholprobleme haben. Es gibt uns an diesem Standort seit etwa 2005. Angehörige von Alkoholikern finden in anderen Angeboten der Anonymen Alkoholiker z.B. Al-Anon, Alateen Unterstützung. „Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören.“ (Präambel der Anonymen Alkoholiker)

 

Jeden Donnerstag, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Gemeindehaus der Christuskirche, 1. OG

Ansprechpartner: Bernd: 040 / 496016

 

Arbeit für geflüchtete Menschen

Die Kirchengemeinde Eimsbüttel setzt sich ein für ein solidarisches Miteinander von allen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Wir glauben fest daran, dass vor Gott jeder Mensch gleichwertig ist und wir als Christinnen und Christen den Auftrag haben, uns für Gerechtigkeit einzusetzen.

Die Arbeit der Stadtteildiakonie bietet:

                        

  • Verweisberatung bei Asyl- und Aufenthaltsrecht und Sprach- bzw. Integrationskurs- Vermittlung

                        

  • Sprachen-Café: jeden Donnerstag bieten Ehrenamtliche in Kooperation mit der Evangelischen Freikirche Torstraße ein Café an, in dem alle Menschen in lockerer Atmosphäre Unterstützung beim Lernen erhalten. Mit Kinderbetreuung! Alle sind willkommen! Jeden Donnerstag, 17.30 Uhr -19.00 Uhr, Torstraßen-Gemeinde, Torstr. 3, Café EG
  • Schach-Café: jeden Dienstag bieten Ehrenamtliche der Kirchengemeinde ein Schach-Café/Spiele-Café an. Alle sind willkommen! Jeden Dienstag, 17.15 Uhr -19.00 Uhr, fördern & wohnen Unterkunft, Kieler Str. 263-265, Gruppenraum EG.
  • Koordination und Betreuung der ehrenamtlichen Helfer_innen         
  • Einmal monatlich trifft sich der Unterstützer_innenkreis, um sich auszutauschen. Das Angebot ist offen und richtet sich an alle, die sich innerhalb der Arbeit mit geflüchteten Menschen engagieren wollen.

Ansprechpartner_innen:

Rike Hedwig Dieckmann
Gemeindehaus der Christuskirche,
Bei der Christuskirche 2, 20259 Hamburg
Tel.: 040/398 09 78 40
E-Mail: rike.dieckmann@ev-ke.de

 

Freie kostenlose Rechtsberatung

Die Kirchengemeinde Eimsbüttel hat gemeinsam mit der Rechtsanwaltskanzlei Wülfing Zeuner Rechel eine freie Rechtsberatung eingerichtet für Menschen mit kleinem Budget. Alle drei Monate findet ab 18.00 Uhr im Gemeindehaus der Christuskirche (Postadresse: Bei der Christuskirche 2, 20259 Hamburg; U 2 Ausstieg Christuskirche) eine freie Rechtsberatung von Rechtsanwält_innen der Kanzlei WZR statt:

13.11.2019, 18:00 Uhr

12.02.2020, 18:00 Uhr

13.05.2020, 18:00 Uhr

12.08.2020, 18:00 Uhr

Geholfen werden soll bei rechtlichen Problemen des täglichen Lebens. Mit Schwerpunkt Arbeits-/Sozialrecht und allgemeines Zivilrecht.

Bitte melden Sie sich für die Beratung an:

Rike Hedwig Dieckmann
Gemeindehaus der Christuskirche,
Bei der Christuskirche 2, 20259 Hamburg
Tel.: 040/398 09 78 40

E-Mail: rike.dieckmann@ev-ke.de

Weitere Informationen zu WZR finden Sie hier: www.wzr-legal.com